Auslaufen Schleuse Lehmen

Den Wecker konnten sich die Kameraden der Feuerwehr Lehmen an diesem Morgen sparen, als sie von der Leitstelle Mayen gegen 5.48 Uhr geweckt wurden.

An der Schleuse wurde ein Mobilkran der 50-Tonnenklasse aufgebaut. Beim Aufrichten des Hauptarmes, begann plötzlich eine sehr große Menge Hydrauliköl auszulaufen.

Durch schnelles und gezieltes Eingreifen der Feuerwehren aus Lehmen und Kobern, konnten die Betriebsmittel mit mehrern Sack Bindemittel schnell gebunden werden.

Ölschleier im Vorlaufbereich der großen Schleusenkammer auf der Mosel, wurden mit flexiblen Ölschlängel eingedämmt und ebenfalls aufgenommen.

Die Untere Wasserbehörde der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz sowie die PW Brodenbach ermitteln.

Eingesetzte Kräfte:

- Feuerwehr Kobern mit TLF 16/25 mit Ölschlängelanhänger, RW 1 mit RTB 2 und Mehrzweckfahrzeug mit Chemieschutzbeladung.

- Feuerwehr Lehmen mit Einsatzleitwagen und Tragkraftspritzenfahrzeug

- Polizeiwache Brodenbach mit einem Fahrzeug

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Unterstützung Polizei

Gegen 12 Uhr alarmierte uns die Schutzpolizei zu einer Personensuche zur Unterstützung hinzu. Nach kurzer Lagebesprechung im Feuerwehrhaus Kobern, wurde der Großraum Lehmen abgesucht. Gegen 14 Uhr wur

Weinbergsbrand

Über Funkmeldeempfänger und Sirene wurde man an einem Samstag Nachmittag um 13.56 Uhr zusammen mit der Feurwehr Kobern und Gondorf zu einem Flächenbrand in der Lehmener Weinlage Würzlay alarmiert. Höh

LKW Brand - BAB 61 (ELW-Einsatz)

Mittwochs Nachmittag gegen 16 Uhr alarmierte die Leitstelle Mayen mehrere Feuerwehren zu einem LKW - Brand auf die BAB 61 Fahrtrichtung Ludwigshafen. Die Feuerwehren aus Winningen, der Berufsfeuerwehr