Weinbergsbrand

Über Funkmeldeempfänger und Sirene wurde man an einem Samstag Nachmittag um 13.56 Uhr zusammen mit der Feurwehr Kobern und Gondorf zu einem Flächenbrand in der Lehmener Weinlage Würzlay alarmiert.

Höhe des Wendeplatz des Würzlayfeldwegs, brandte ein Weinberg auf zwei Etagen sowie Gestrüpp das die Trockenmauer von einer zur anderen Etage hinuter hing.

Die Feuerwehr Lehmen bekämpfte das Feuer mit Küberlspritze, Löscheimer und Feuerpatschen. Ein am Fuße des Weinbergs gelegener Brunnen war sehr positiv für die Wasserversorgung.

Mit dem Schnellangriff des kurze Zeit später eintreffenden Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Kobern, kühlte man die stark erhitze Schiefersteillage nocheinmal ab.

Gegen 15.45 Uhr war der Einsatz beendet.

Wir danken den Kameraden aus Kobern für die gute Zusammenarbeit; wie immer...

Eingesetzte Kräfte:

- Feuerwehr Lehmen mit Tragkraftspritzenfahrzeug

- Feuerwehr Lehmen mit Einsatzleitwagen (ELW 1)

- Feuerwehr Kobern mit Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25)

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Unterstützung Polizei

Gegen 12 Uhr alarmierte uns die Schutzpolizei zu einer Personensuche zur Unterstützung hinzu. Nach kurzer Lagebesprechung im Feuerwehrhaus Kobern, wurde der Großraum Lehmen abgesucht. Gegen 14 Uhr wur

LKW Brand - BAB 61 (ELW-Einsatz)

Mittwochs Nachmittag gegen 16 Uhr alarmierte die Leitstelle Mayen mehrere Feuerwehren zu einem LKW - Brand auf die BAB 61 Fahrtrichtung Ludwigshafen. Die Feuerwehren aus Winningen, der Berufsfeuerwehr

Unterstützung Tierschutzverein

Anrufer informierten einen Tierschutzverein, dass ein Schwan eine Angelschnur am Stausee Lehmen um den Hals gewickelt und teilweise verschluckt hatte. Eine sofort alarmierte Tierschützerin aus Koblenz