[03] - Kellerbrand

"Kellerbrand" in der Hauptstraße - so lautete die Alarmierung für die Feuerwehr Lehmen am 31. Mai. Durch das beherzte Eingreifen der Nachbarschaft mit Feuerlöschern konnte der Brandherd bereits in der Entstehungsphase erfolgreich eingedämmt werden. Unter Atemschutz wurden die angrenzenden Räume überprüft bzw. belüftet. Mit dem Schnellangriff der Feuerwehr Kobern wurde die Außenfassade bzw. der Eingangsbereich gekühlt und letzte Brandnester abgelöscht.

Eingesetzte Kräfte:

- Feuerwehr Lehmen mit Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) - Feuerwehr Kobern mit Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) - PW Brodenbach

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

[07] - P-Tür

"Dringende Türöffnung für Patient". So lautete die Durchsage für die Alarmierung in Moselsürsch. Nachdem die zu betreuende Person dem Solzialdienst die Tür nicht öffnete, wurde von einer Hilflosigkei

[06] - Umgestürzter Baum

Auf der L82 in Lehmen stürzte ein Baum auf die Straße. Die Feuerwehr zerkleinerte den Baum mit der Motorkettensäge und entfernte diesen von der Fahrbahn. Eingesetzte Kräfte: - Feuerwehr Lehmen mit Tra

[05] - Unwettereinsatz

Infolge eines Unwetters wurde die Feuerwehr Lehmen gleich für mehrere Einsatzstellen alarmiert. Unter anderem mussten vollgelaufene Keller in Moselsürsch leergepumpt werden. Einsatzschwerpunkt bilde