Schwerer Verkehrsunfall

Gegen 13:00 Uhr alarmierte die Rettungsleitstelle in Mayen die Feuerwehren Kobern und Lehmen zu einem Verkehrsunfall auf der B416 zwischen Lehmen und Kattenes. Der Fahrer eines schwarzen BMW, der Richtung Koblenz unterwegs war, wollte nach links auf einen Parkplatz abbiegen. Wegen eines entgegenkommenden Fahrzeugs, bremste dieser bis zum Stillstand ab und ordnete sich an der Mittellinie ein. Eine 43-Jährige Frau in einem Skoda Fabia übersah den BMW und fuhr ungebremst auf das Heck auf. Durch diese Kollision schleuderte der Skoda in die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem VW Passat. Dabei überschlug sich der Skoda Fabia und blieb auf dem Dach liegen. Der VW Passat wurde durch den heftigen Aufprall nach rechts gegen einen Baum geschleudert. Bereits wenige Minuten nach der Alarmierung, konnten Ersthelfer der Feuerwehr Lehmen bei der 43-Jährigen Skoda-Fahrerin keine Lebenszeichen mehr wahrnehmen. Der Notarzt konnte bei ihr leider nur noch den Tod feststellen. Die 71-Jährige VW Passat-Fahrerin erlitt schwere, aber nicht lebensbedrohliche, Verletzungen und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der BMW-Fahrer und ein Fahrer eines weiteren VW Passat, der noch am Unfall beteiligt war, kamen zum Glück nur mit einem Blechschaden davon. Für die Rettungs- und Räumungsarbeiten musste die B416 für über zwei Stunden voll gesperrt werden

Eingesetzte Kräfte:

- Feuerwehr Lehmen mit Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF)

- Feuerwehr Kobern mit Rüstwagen (RW 1), Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) und Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)

- Rettungswagen Löf MY 11/83/1

- Notarzteinsatzfahrzeug der Bundeswehr MY 4/82/1

- Notfallseelsorger Mayen-Kobenz

- Polizeiwache Brodenbach mit einem Fahrzeug

- Polizei Koblenz mit zwei Fahrzeugen

- Polizeihubschrauber "Sperber".

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ölspur

Am Freitag ,den 30.10.2009, wurde die Feuerwehr Lehmen zur Beseitigung einer Ölverschmutzung alarmiert. Einem Sattelzug ( der zum Abtransport von Zuckerrüben eingesetzt wurde) war eine Hydraulikleitu

Personensuche

Gegen 17 Uhr bat das Polizeiführungskomando des präsidialbereiches Koblenz die Feuerwehr der VG Untermosel um Amtshilfe. Angehörige meldeten eine Person als vermisst, bei der suizidale Absichten nich