2/2022 PKW-Brand B1.03

Gestern war unser Übungsabend. Nach einer kurzen Unterweisung wollten wir nach der monatlichen Probealarmierung mit unserer geplanten Übung beginnen.

Auf dem Weg zum Übungsort wurden wir um 19:37 Uhr per App und Funkmelder alarmiert.

Gemeldet war ein PKW-Brand auf der B416 zwischen Kobern-Gondorf und Lehmen.

Der Brandort lag am Bahnhof Lehmen in der Unterführung zur Mosel unterhalb der B416.

Durch die sehr starke Rauchentwicklung und Hitze konnte keine Wasserentnahme aus der Mosel erfolgen. Die Wasserentnahme wurde durch uns aufgebaut und durch einen Hydranten an der Kreuzung Haupt- und Bergstraße sichergestellt.

Die Beeinträchtigung für den Durchgangsverkehr bitten wir zu entschuldigen.

Die mit uns alarmierte Freiwillige Feuerwehr Kobern-Gondorf brachte mit ihrem Tanklöschfahrzeug und dem Schnellangriff unter Atemschutz den Brand sehr schnell unter Kontrolle.

Ganz herzlichen Dank für Eure Unterstützung.

Ein weiteres Fahrzeug wurde durch die Hitzeeinwirkung in Mitleidenschaft gezogen und war nicht mehr fahrbereit. Wir verbrachten es in einen Seitenbereich. Dort wird es dann abgeschleppt werden.

Nach der Besichtigung der Einsatzstelle durch die Untere Wasserbehörde und einem Gutachter konnten wir wieder einrücken.

Mit uns im Einsatz:

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Kobern-Gondorf

FEZ Spay

und die Polizei

Um 22:30 Uhr war der Einsatz für uns beendet.

#Immerda #DuKannstFeuerwehr #DeineHeimatDeineFeuerwehr #HelferInDerNot #VGRheinMosel #HelfenKannJeder #Ehrenamt #112live #101JahreFFWLehmen