4/2022 Gestürzte Person H1.08


Heute wurden wurden wir um 16:26 Uhr per App und Funkmelder alarmiert.

Gemeldet war eine gestürzte Person mit Kopfplatzwunde auf dem Würzlaysteig.

Laut Meldung lag die Unglücksstelle kurz vor dem Ausstieg am Ausoniusstein.

Auf der Anfahrt konnten wir Kontakt mit der Begleitperson aufnehmen. Eine genaue Standortbestimmung war nicht möglich.

So teilten wir uns auf und suchten den Würzlaysteig und den Steitensprung Würzlaysteig vom Ausoniusstein in Richtung Lehmen ab.

In Höhe Burgloch kamen uns Wanderer entgegen, die die verletzte Person gesehen und betreut hatten.

Die Unglücksstelle lag genau zwischen Burgloch und Einstieg „Auf der Pat“.

So waren wir dann zügig bei der verletzten Person und der Begleitung.

Der Verletzte wurde versorgt, der Rettungsdienst und die nachrückenden Kräfte wurden über der Wingertsweg und einen Weinberg nachgeführt.

Nachdem der Patient vom Rettungsdienst untersucht und versorgt war - alle Einsatzkräfte konnten die kleine Pause zum Kraftschöpfen nutzen - ging es per Schleifkorbtrage in Richtung „Auf der Pat“.

Die knapp zwanzig Einsatzkräfte mussten ständig durchgewechselt werde, da der Steig sehr anspruchsvoll und eng ist. Dazu kamen die schwülen Temperaturen und die persönliche Schutzausrüstung.

Irgendwann erreichten uns zwei Kisten Wasser, die uns entgegen gebracht wurden. Durst löschen, Kraft schöpfen und weiter.

Am Wendehammer „Auf der Pat“ konnten wir den Patienten dann dem Rettungsdienst übergeben. Wir wünschen ihm auf diesem Wege schnelle Genesung.

Ganz herzlich möchten wir uns für die wahnsinnig gute und herausragende Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Kobern-Gondorf bedanken.

Mit uns im Einsatz:

Freiwilligen Feuerwehr Kobern-Gondorf

DRK

Um 20:15 Uhr war der Einsatz für uns beendet.


#Immerda #DuKannstFeuerwehr #DeineHeimatDeineFeuerwehr #HelferInDerNot #VGRheinMosel #HelfenKannJeder #Ehrenamt #112live #101JahreFFWLehmen