Entgleister Güterzug (ELW-Einsatz)

Am 19.02.2003 entgleiste in Hatzenport ein Güterzug. Zwei mit Neuwagen beladenen Güterwaggons stürzten von einer Brücke mitten in dem kleinen Moselort.

Das erste Bild das sich den Einsatzkräften boot erinnerte an Kriegsähnliche Szenarien.

Zum Glück stellte sich aber schnell heraus, dass niemand verletzt war. So konnten sämtlich Kräfte schnell wieder abrücken, da der rest ja sache der Deutschen Bahn AG war.

Da die Bahn an der Moselstrecke für bestimmte Aufgaben einen Vertrag mit der Bundesanstallt Technisches Hilfswerk (THW) abgeschlossen hat, wurden diese abends zur Ausleuchtung herangezogen.

Eingesetzte Kräfte:

- Feuerwehr Hatzenport mit Tragkraftspritzenfahrzeug

- Einsatzleitwagen der VG Untermosel

- Feuerwehr Alken mit Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6) und Rüstwagen (RW 1)

- Feuerwehr Münstermaifeld mit Löschgruppenfahrzeug (LF 8)

- Rettungshubschrauber Christoph 23 aus Koblenz

- THW aus Mayen mit mehreren Fahrzeugen (zur Ausleuchtung am Abend)

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Auslaufende Betriebsmittel

Gegen 11.30 Uhr wurde die Feuerwehr Lehmen durch die Leitstelle Mayen auf die Bundesstraße B 416 in Fahrtrichtung Koblenz alarmiert. Höhe Bahnhaltepunkt stieß man auf einen Rettungswagen der Bundesweh

Scheunenbrand

Gegen 16.30 Uhr wurde die Feuerwehr Lehmen zu einem Scheunenbrand in den Ortsteil Moselsürsch alarmiert. Zeitgleich wurde von der Leitstelle Mayen die Stützpunktfeuerwehr Kobern, die Feuerwehreinsatzz